Di 23.03.2004 15:03 - Gelungene Verabschiedung der Gäste aus den Partnerstädten anlässlich des Sommergewinns
Am Montag, 22. März 2004, verabschiedete der Verein Eisenacher
Städtepartnerschaften e.V. Gäste aus aller Welt.
Nach einem abwechslungsreichen Programm anlässlich des Sommergewinns trafen
sich die von der Stadt Eisenach geladenen Gäste aus den Partnerstädten
Waverly (USA), Sedan (Frankreich) und Mogilew (Weißrußland) zu einem
abschließenden gemütlichen Beisammensein mit dem Vorstand und den
Mitgliedern des Vereins.
Leider waren die Gäste aus Skanderborg (Dänemark) und Marburg (Hessen) aus
terminlichen Gründen schon abgereist.

Internationale Atmosphäre verbreitete sich, als die Grußworte der Gastgeber
und der Vertreter der Partnerstädte von den Dolmetschern in drei Sprachen
übersetzt wurden.

Der gedankliche Austausch fand auf allen Ebenen statt: so zwischen den
Oberbürgermeistern Gerhard Schneider und seinem Amtskollegen aus
Weißrußland, Herrn Shorikow, der übrigens in Begleitung von Herrn Rudnik,
Betriebsdirektor des größten Unternehmens unserer Partnerstadt, einer Lift-
und Aufzugsbaufirma mit 4000 Beschäftigten, war. Ebenso unterhielten sich
jung und alt in verschiedenen Sprachen: Vereinsmitglieder, engagierte
Zunftmitglieder rund um Peter Apel und andere Gäste. Bestehende persönliche
Kontakte wurden gepflegt, neue geknüpft. Völkerverständigung eben, wie sie
schöner kaum sein kann.

Claudia Pleyer
Verein Eisenacher Städtepartnerschaften e.V.
Grußworte des Vorstandes werden in 3 Sprachen übersetztÜbergabe eines Gastgeschenkes unserer weissrussischen Freunde

Zurück...